RAFI: Erweitert Befehlsgeräte-Baureihe RAFIX 22 FS+ um kompakten Not-Halt-Taster

RAFI kompakter Not-Halt-TasterRAFI erweitert die Befehlsgeräte-Baureihe RAFIX 22 FS+ um einen kompakten Not-Halt-Taster mit einer Aufbauhöhe von nur 25,9 mm vor der Frontplatte. Die pilzartige Formgebung des beleuchtbaren Not-Halt-Tasters und seine einrastende Kontaktierung bei Betätigung schützen die Funktionalität vor Blockierung durch verklemmende Gegenstände oder Textilien. Die Rückstellung des eingerasteten Tasters erfolgt durch Drehung.

Wie alle RAFIX 22 FS+-Bedienelemente kann auch der Not-Halt kompakt mit Printkontakt-Schaltelementen (PCB) zur Leiterplattenmontage oder mit Steckkontakt-Schaltelementen (QC) für den verdrahteten Direktanschluss kombiniert werden. Der Taster ist für Einbauöffnungen mit 22,3 mm Durchmesser ausgelegt.

Bei der Leiterplatten-Lösung erreicht er die RAFIX 22 FS+-typische, geringe Einbautiefe von nur 9,2 mm. Auf dieser Grundlage lassen sich moderne Gehäusedesigns mit sehr flachen Bauformen realisieren. Dafür werden die Schaltelemente dieser Serie bei der Entflechtung der Leiterplatte berücksichtigt und neben anderen Bauelementen platziert. Auf diese Weise lassen sich auf derselben Leiterplatte Drucktaster-, Schlüssel- oder Wahlschalter aus der Baureihe RAFIX 22 FS+ mit RAFI-Kurzhubtastern in unterschiedlichen Abmessungen und mit verschiedenen taktilen Schaltkräften und Betätigungsflächen kombinieren. Dagegen ermöglichen die QC-Schaltelemente mit Steckanschlüssen eine besonders schnelle und wirtschaftliche Montage. Auch die Vorkonfektionierung von Kabelbäumen mit den Schaltelementen gestaltet sich durch das Montageprinzip, das kein Werkzeug erforderlich macht, besonders einfach. Die Einbautiefe der Bedienelemente beträgt mit der QC-Variante 27 mm. Der Not-Halt-Taster kompakt hat die frontseitige Schutzart IP 65. Die zugehörigen Schaltelemente sind in Ausführungen mit zwei Öffnern sowie mit einem Öffner und einem Schließer erhältlich.

Download / Link:
Datenblatt / Webshop