Werkzeuglose Schnellanschlusstechnik trifft auf Steckbrücken

HARTING Han® ES PressDie neuen Han® ES Press Kontakteinsätze mit werkzeugloser Schnellanschlusstechnologie reduzieren die Montagezeit zur Verdrahtung erheblich. Zusätzlich bieten Steckbrücken die Möglichkeit der Potentialvervielfachung im Steckverbinder.

Bei dieser werkzeuglosen Technologie ist die Käfigzugfeder im Auslieferzustand bereits geöffnet, so dass der Leiter direkt und ohne Kraftaufwand eingeführt werden kann. Drückt der Monteur den Betätiger in die Kontaktkammer, springt die Käfigzugfeder in die Ausgangsposition zurück und der Leiter ist fest und elektrisch leitend mit dem Kontakt verbunden. Diese Anschlusstechnik ermöglicht Ihnen weitaus schnellere Anschlusszeiten bei der Verdrahtung.

Die Technologie des Han® ES Press macht innerhalb der Han® E-Produktfamilie erstmalig das Brücken einzelner Kontakte zur Potentialvervielfachung möglich. Verschiedene Längs- und Querbrücken stehen zur Verfügung und ermöglichen beispielsweise auch das Stecken für Stern- und Dreieckschaltungen zur Motoransteuerung.

Den Han® ES Press gibt es in Ausführungen für 6, 10, 16 und 24 Kontakte, passend für Gehäuse der Größen Han® 6 B, 10 B, 16 B und 24 B. Die Kontakteinsätze sind außerdem mit den entsprechenden Einsätzen der Baureihen Han® E, ES und ESS kompatibel. Die Stromtragfähigkeit beträgt 16 A. Die Käfigzugfeder eignet sich für Querschnitte zwischen 0,14 mm² und 2,5 mm² und kann sowohl mit Massiv- als auch Litzenleiter (mit und ohne Aderendhülsen) eingesetzt werden.

Downloads:
Datenblatt