D-Sub UmspritzungenAuf der Kabelseite einer D-Subminiatur-Steckverbindung ist aufgrund des Anwendungsfalles häufig keine standardisierte Leitung einsetzbar. Benötigt werden vielfach kleinere und abgewinkelte Gehäuse, spezielle Knickschutztüllen und vom Kunden vorgeschriebene Kabel.

Die Lösung für diese Vorgaben ist die Umspritzung eines D-Subminiatur-Steckverbinders unter Beachtung des zur Verfügung stehenden Raumes und der Verwendung des gewünschten Kabels.

Durch die Zusammenarbeit mit marktführenden Steckverbinder-Herstellern, kann EVG bei der Auswahl der Komponenten optimal beraten. Die komplette Abwicklung, von der Auswahl der Einzelteile über die Planung, den Werkzeugbau bis zur Fertigung, erfolgt aus eigener Hand.

Die Wahl des geeigneten Spritzverfahrens ermöglicht bereits in der Kalkulationsphase eine kostenoptimierte Herstellung. Der eigene Werkzeugbau vereinfacht die Abläufe und reduziert die Lieferzeiten. Zur Verfügung steht ein Maschinenpark, der den Bereich der Schmelzgusstechnik bis hin zur Spritztechnik mit maximal 90 t Spritzdruck abdeckt.

Umspritzte Steckverbinder sind auch bei kleineren und mittleren Stückzahlen verfügbar.