Harting Stecker Serie Han-YellockDie Baureihe Han-Yellock® besteht aus einem gehäuseseitigen Anbaugehäuse sowie kabelseitigem Trägergehäuse mit Haube. Eine Kernfunktion von Han-Yellock® ist die Verriege-
lung, die im industriellen, rauen Umfeld das sichere, einfache und schnelle Trennen bzw. Verbinden ermöglicht. Han-Yellock® besitzt eine patentierte, innen liegende Verriegelung mit einer ähnlichen Wirkungsweise wie ein Sicherheitsgurt. Das Verriegeln geschieht durch einfaches Fügen der Kabel- und Geräteseite.

Die Gehäuse weisen keine Steckkompatibilität zu anderen Han®-Gehäusebaureihen auf. Zur Erstellung einer Schnittstelle bietet das Han-Yellock®-System die Verwendung verschiedener Isolierkörper bzw. Kontakteinsätze. Für die Verdrahtung werden lediglich Stiftkontakte auf Anbau- und Kabelseite mit Han-Yellock®-Modulen eingesetzt. Die PE-Kontaktierung befindet sich am Gehäuse und kann in Crimp- und/oder Han Quick-Lock®-Anschlusstechnik ausgeführt werden. Mit Hilfe der Han-Yellock®-Adapterrahmen können Isolierkörper aus der Han-Modular®-Baureihe übernommen werden. Das Portfolio für Kontakteinsätze weist somit eine sehr hohe Flexibilität auf.

Vorteile:

  • einhändige Bedienung 
  • hörbares Verrasten 
  • auf einen Blick: Steckzustand und Verriegelung 
  • zeitsparende werkzeuglose Montage 
  • berührungsgeschützte und verrastbare Kontakteinsätze 
  • Potentialvervielfachung im Steckverbinder 
  • reduzierte Material- und Verdrahtungskosten 
  • kleine, kompakte Bauform 
  • elegantes Design

Downloads:
Kurzkatalog Han-Yellock® (1,2 MB)