Harting: Han-Port® Einbaurahmen

nun auch in Kunststoff lieferbar

HARTING Stecker Han-Port Einbaurahmen

Für die Frontplattenschnittstellen-Lösung Han-Port® stehen nun neben den bekannten Einbaurahmen aus Metall auch neue Varianten aus Kunststoff zur Verfügung. Das Anschließen von externen Geräten zum Zugriff auf Steuerungen und Systeme innerhalb von Schaltschränken wird nun für den Anwender erheblich „leichter“!

Die Han-Port® Frontplattenschnittstellen dienen zum Anschließen von externen Geräten an Maschinensteuerungen, die sich innerhalb von Schaltschränken oder Maschinengehäusen befinden. Sie ermöglichen einen einfachen Zugriff auf die Steuerung, wenn z. B. in Maschinen und Anlagen ein Diagnose- oder Servicefall auftritt.

Die neuen Han-Port® Einbaurahmen stehen als einfach und zweifach Rahmen zur Verfügung. Dabei kann bei den Deckeln zwischen transparent und metallic Optik gewählt werden. Zum Verriegeln des Deckels steht ein 3 mm Doppelbart-Verschluss zur Verfügung. Durch Einrasten des beiliegenden Drehknaufs in den Doppelbart-Verschluss kann ein Drehknaufverschluss erzeugt werden. Mittels hochwertiger Kunststoffe und einer Schutzart IP 65 (bei geschlossenem Deckel) können die neuen Kunststoffeinbaurahmen auch in rauen Industrieumgebungen eingesetzt werden.

Die Einbaurahmen verfügen über einen Federmechanismus, der den unverschlossenen Deckel um 30° nach oben abhebt. Somit lässt sich direkt erkennen, ob der Deckel geschlossen ist oder nicht. Durch die externen Zulassungen wie z. B. Nema und UL ist ein nahezu weltweiter Einsatz möglich.

In die neuen Han-Port® Einbaurahmen werden die bekannten Schutzkontaktsteckdosen und/oder Datenmodule eingesteckt und verrastet.
Durch dieses modulare System entsteht eine Vielzahl von Kombinationsmöglichkeiten, und die Kunden können flexibel auf ihre unterschiedlichsten Schnittstellenanforderungen reagieren.

Downloads:
Datenblatt (326 KB)